Willkommen beim Flussdialog! 

Wir laden Sie ein, bei der zukünftigen Gestaltung unserer Flüsse mitzureden. Nach dem Motto “Erst fragen, dann planen” bindet der Flussdialog die lokale Bevölkerung von Anfang an ein, damit sich ein Nutzen für die Natur und für die Menschen ergibt.

Momentan findet der Flussdialog Unsere Krems in Oberösterreich statt. Wie kann die Krems in Zukunft schöner und zugänglicher gestaltet werden? Wenn Sie dabei aktiv mitgestalten wollen, nehmen Sie an der Umfrage zum Flussdialog Unsere Krems teil.

Flussdialog
Unsere Krems (OÖ)

Sie wohnen oder arbeiten in der Nähe der Krems oder haben einen Bezug zur Krems? Dann entscheiden Sie mit, wie die Krems und ihre Zuflüsse in Zukunft gestaltet werden sollen. Die Online-Befragung ist anonym und dauert etwa 10-15 Minuten.

Häufige Fragen

Was ist der Flussdialog?

Eine naturnahe Umgestaltung unserer Flüsse wird nur dann erfolgreich sein, wenn die Bevölkerung von Anfang an eingebunden ist und sich nicht nur ein Nutzen für die Natur, sondern auch für die Menschen ergibt. Deshalb wurde an ausgewählten Schwerpunktgewässern das Projekt „Flussdialog“ ins Leben gerufen. Das Ziel ist, durch die frühzeitige Einbindung der lokalen Bevölkerung gemeinsam tragfähige Lösungen für die Umgestaltung des jeweiligen Gewässers zu schaffen und so wichtige Projekte zur Flussrenaturierung mit Unterstützung der Bevölkerung umsetzen.

Flussdialoge sind momentan an unterschiedlichen Gewässern in Österreich geplant, sowohl im Stadtgebiet als auch im ländlichen Raum. Getragen werden die Flussdialoge vom BML und dem jeweiligen Bundesland. Indem lokale Kenntnisse und Positionen von Anfang an mitgedacht werden, erhoffen sich Bund, Land und die beteiligten Gemeinden eine fundierte Grundlage für weitere Planungen.

Weitere Infos unter https://www.wasseraktiv.at/unser-service/flussdialog

Wer darf an der Online-Befragung teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger der teilnehmenden Gemeinden (siehe dazu die Teilnahmebedingungen der aktuellen Umfrage) sowie alle Personen mit nachvollziehbarem Bezug zum Fluss (z. B. Stakeholder). Mehrfachteilnahmen sind nicht zulässig und werden aussortiert. 

Gibt es auch andere Möglichkeiten zur Teilnahme?

Ja, der Fragebogen liegt ebenfalls in den Gemeindeämtern der teilnehmenden Gemeinden auf. 

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Ergebnisse des Flussdialogs Unsere Krems werden ab Herbst umfassend präsentiert und mit allen Beteiligten diskutiert. Geplant sind unter anderem ein Exkursions-Tag mit einer Vorstellung potentieller Möglichkeiten an der Krems und die weitere Diskussion und Detail-Präsentation der Befragungsergebnisse unter anderem auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/unserekrems

Am Ende der Online-Befragung können Sie auch Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen, sollten wir Sie auf diesem Wege über weitere Schritte, Ergebnisse und Termine z. B. der Exkursion informieren.

Wo kann ich mich weiter informieren?

Besonders auf der zugehörigen Facebook-Seite https://www.facebook.com/unserekrems soll die interessierte Bevölkerung weiter vernetzt und über die naturnahe Gestaltung der Krems informiert werden.

Allgemeine Informationen zum Projekt und zu weiteren geplanten Flussdialogen finden Sie auch unter https://www.wasseraktiv.at/unser-service/flussdialog.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Flussdialog Unsere Krems wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft (BML) sowie der Wasserwirtschaft des Landes Oberösterreich getragen und findet als Pilotprojekt gemeindeübergreifend in Ansfelden, Bad Hall, Kematen an der Krems, Kremsmünster, Nußbach, Piberbach, Ried im Traunkreis, Rohr im Kremstal und Wartberg an der Krems statt – dort bestehen große Chancen für eine Verbesserung der Krems und des Sulzbachs als wichtiges Nebengewässer.

tatwort Nachhaltige Projekte GmbH

Haberlgasse 56/17
1160 Wien
info@flussdialog.at
+43 1 409 55 81 – 217

Land Oberösterreich

Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft
Abteilung Wasserwirtschaft
Wasserwirtschaftliches Planungsorgan
4021 Linz • Kärntnerstraße 12
PL.WW.Post@ooe.gv.at

Projektpartner

Der Flussdialog Unsere Krems wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft sowie der Wasserwirtschaft des Landes Oberösterreich getragen und findet als Pilotprojekt gemeindeübergreifend in Ansfelden, Bad Hall, Kematen an der Krems, Kremsmünster, Nußbach, Piberbach, Ried im Traunkreis, Rohr im Kremstal und Wartberg an der Krems statt – dort bestehen große Chancen für eine Verbesserung der Krems und des Sulzbachs als wichtiges Nebengewässer.